Felix von Muralt

Kameramann scs

zur Person Filmografie Arbeitsproben News und Termine

geboren 1963 in Zürich

1982/83 International Center of Photography NYC, Documentary and Photojournalism Program, anschließend Arbeit als Fotograf und 1983/84 parallel dazu Studium der Linguistik und Soziologie, Universität Zürich

1984/85 Praktikum bei Cinerent Filmequipment Zürich, ab 1985 Arbeiten als Kamera-Assistent (u.a. bei Lukas Strebel, Pio Corradi, Mathias Kälin) und ab 1993 als Kameramann

lebt in Zürich und arbeitet auf der ganzen Welt

Sprachen
Englisch (fließend), Französisch (fließend), Spanisch (fließend), Italienisch (fließend)
Auszeichnungen

Schweizer Filmpreis 2016 Beste Kamera für „Schellenursli“
Nominierung Schweizer Filmpreis 2014 Beste Kamera für „Die schwarzen Brüder
Nominierung Schweizer Filmpreis 2012 Beste Kamera für „Eine wen iig, dr Dällebach Kari“

Kino und TV (Auswahl)
2022
Mahata - Side Stories from Main Stations
Regie: Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen
Reck Film
Kinodokumentarfilm
Becoming Giulia
Regie: Laura Kaehr
18. Zurich Film Festival 2022
Point Prod mit SRF/RTS/RSI
Kinodokumentarfilm
Und ihr schaut zu
Regie: Michaela Kezele
Hager Moss Film für SWR
Fernsehfilm
2021
Ein Taxi zur Bescherung
Regie: Dirk Kummer
Relevant Film für ZDF
Fernsehfilm
12 Tage Sommer
Regie: Dirk Kummer
Hager Moss Film für BR
Fernsehfilm
2019
Regie: Oliver Rihs
Filmfest Hamburg 2020
24. Tallinn Black Nights Film Festival 2020
28. Camerimage Torun 2020
Port au Prince
Kinospielfilm
2018
Devoilée
Regie: Jacob Berger
Vega Film
Fernsehfilm
Weglaufen geht nicht
Regie: Markus Welter
C-Films
Kinospielfilm
Seitentriebe 2. Staffel (8x25 min.)
Regie: Güzin Kar und Cosima Frei
Lang Film
Fernsehserie
2017
Seitentriebe 1. Staffel (8x25 min.)
Regie: Güzin Kar
Lang Film
Fernsehserie
Regie und Drehbuch und Bildgestaltung
Riniker Communications
TV Dokumentarfilm
2016
Altitudes
Regie: Pierre Antoine Hiroz
Idip Films
Fernsehfilm
2014
Regie: Paul Riniker
51. Solothurner Filmtage 2015
51. Solothurner Filmtage 2015 - Publikumspreis
Triluna Film
Kinospielfilm
Regie
Co-Regie: Xavier Koller
31. Festival de Cine de Guadalajara 2016
10. Intl. Children's Film Festival Bruxelles 2016
The Chicago Intl. Children's Film Festival 2016
35. Oulu Intl. Children's Film Festival 2016
Schweizer Filmpreis 2016 für die Beste Kamera
C-Films
Kinospielfilm
2013
Plötzlich Deutsch
Regie: Robert Ralston
Hugofilm
Fernsehfilm
2012
Die schwarzen Brüder
Regie: Xavier Koller
Nominierung Schweizer Filmpreis 2014 für die Beste Kamera
Enigma Film/Dschoint Ventscher
Kinospielfilm
Regie: Pierre Henry Salfaty
25th San Diego Jewish Film Festival 2015 - Audience Award - Best Narrative Feature
Elsani Film/Fama Film
Kinospielfilm
2011
Regie: Xavier Koller
Nominierung Schweizer Filmpreis 2012 für die Beste Kamera
Catpics Zürich
Kinospielfilm
Dead Fucking Last
Regie: Walter Feistle
Tilt Productions
Kinospielfilm
2010
La Traversée
Regie: Bruno Deville
Le Flair Lausanne
Kurzfilm
2009
Sommervögel
Regie: Paul Riniker
Hugofilm
Kinospielfilm
Jean Tinguely
Regie: Thomas Thümena
Hugofilm
TV Dokumentarfilm
2008
Champions
Regie: Riccardo Signorell
Lichtspile / Ringier TV
Kinospielfilm
Das Fräuleinwunder
Regie: Sabine Boss
Abrakadabra Films
Fernsehfilm
2007
Das Geheimnis von Murk
Regie: Sabine Boss
C-Films
Kinospielfilm
2006
Marameo
Regie: Rolando Colla
Peacock Film/TSI
Fernsehfilm
Zara
Regie: Ayten Mutlu
Ribald Film/Amour Fou
Kinospielfilm
2005
La vie, la vraie
Regie: Heikki Arekallio
Septembre Productions Paris für France 2
Fernsehfilm
Havarie
Regie: Xavier Koller
C-Films für SF
Fernsehfilm
Sonjas Rückkehr
Regie: Tobias Ineichen
Grand Prix für Bestes Fernsehspiel, Cinéma Tout Ecran Genf 2006
HesseGreutert AG
Fernsehfilm
2004
Alles wegen Hulk
Regie: Peter Reichenbach
C-Films für DRS
Fernsehfilm
Un coin d’Azur
Regie: Heikki Arekallio
Nelka Films für France 2
Fernsehfilm
2003
Geschlecht Weiblich
Regie: Dirk Kummer
Gambit Film für SWR
Fernsehfilm
Bonhomme de Chemin
Regie: Fred Mermoud
Grand Prix für Bestes Fernsehspiel, Cinéma Tout Ecran Genf 2004
Hamster Films/Saga für France 2/TSR
Fernsehfilm
2002
Brombeerchen
Regie: Oliver Rihs
Fama Film
Kinospielfilm
2001
Scheherazade
Regie: Riccardo Signorell
54. Festival internationale del film Locarno 2001 (UA)
Arsenfilm
Kinospielfilm
1993
La rusna rearsa
Regie: Dino Simonett
46. Festival internationale del film Locarno 1993 (UA)
Kinospielfilm
als Regisseur

2017 Shadow Thieves Dokumentarfilm, Riniker Communications

2009 Brandstifter Kinokurzfilm, Bernard Lang AG, Zürich und KGP Kranzelbinder Gabriele Production, Wien

62. Festival internationale del film Locarno 2009
15e Cinéma Tous Ecrans 2009
45. Solothurner Filmtage 2010
31. Filmfestival Max Ophüls Preis 2010
8th Be Film – The Underground Film Festival 2011

2005 Visite Medicale Kinokurzfilm, Wakafilms Lugano und 1001 Productions Paris

58. Festival internationale del film Locarno 2005
27. Filmfestival Max Ophüls Preis 2006

Bis wir tot sind oder frei
(2019)
Kinospielfilm, Port au Prince
Regie: Oliver Rihs
mit Marie Leuenberger, Joel Basmann
Filmfest Hamburg 2020
24. Tallinn Black Nights Film Festival 2020
28. Camerimage Torun 2020
Shadow Thieves
(2017)
TV Dokumentarfilm, Riniker Communications
Regie: Felix von Muralt
Drehbuch: Felix von Muralt
Bildgestaltung: Felix von Muralt
Ausfahrt Oerlikon
(2014)
Kinospielfilm, Triluna Film
Regie: Paul Riniker
mit Jörg Schneider, Mathias Gnädinger
51. Solothurner Filmtage 2015
51. Solothurner Filmtage 2015 - Publikumspreis
Schellenursli
(2014)
Kinospielfilm, C-Films
Regie: Xavier Koller
mit Jonas Hartmann, Marcus Signer, Tonia Maria Zindel
31. Festival de Cine de Guadalajara 2016
10. Intl. Children's Film Festival Bruxelles 2016
The Chicago Intl. Children's Film Festival 2016
35. Oulu Intl. Children's Film Festival 2016
Schweizer Filmpreis 2016 für die Beste Kamera
Der letzte Mentsch
(2012)
Kinospielfilm, Elsani Film/Fama Film
Regie: Pierre Henry Salfaty
mit Mario Adorf, Karharina Derr, Hannelore Elsner
25th San Diego Jewish Film Festival 2015 - Audience Award - Best Narrative Feature
Eine wen iig, dr Dällebach Kari
(2011)
Kinospielfilm, Catpics Zürich
Regie: Xavier Koller
Nominierung Schweizer Filmpreis 2012 für die Beste Kamera

Seit dem 1. Dezember 2022 ist das schweizer Politdrama „Bis wir tot sind oder frei“ (Regie: Oliver Rihs), für dessen Bildgestaltung der Kameramann Felix von Muralt verantwortlich war, auf der Streamingplattform Netflix zu sehen.

online
Bis wir tot sind oder frei
Regie: Oliver Rihs
Netflix
18.12.2022
EA
Ein Taxi zur Bescherung
Regie: Dirk Kummer
20:15
ZDF
21.12.2022
Die schwarzen Brüder
Regie: Xavier Koller
20:10
SRF2
24.12.2022
Schellenursli
Regie: Xavier Koller
20:15
SRF1